Neuer Filmtitel: „Bedingungslos Leben“ wird zu „Geld oder Leben?“

Geld oder LebenDer Arbeitstitel des Projektes „Bedingungslos Leben“ wurde heute zu dem pointierteren Titel „Geld oder Leben?“ geändert.

Damit wird – durchaus ein wenig provokativ – auf ein Begriffspaar Bezug genommen, das als Gegensatz erscheinen kann, aber oft auch Hand in Hand geht: Geld verdienen, um leben zu können – oder leben können, weil man nicht ständig Geld verdienen muß? Entweder man hat viel Geld, oder viel Zeit zum Leben? Ist eigentlich Geld die Grundvoraussetzung für ein gutes Leben? Wie stehen Einkommen und Menschenwürde in Zusammenhang? Fühlt man sich zu Recht schlecht, wenn man nicht selbst für den eigenen Lebensunterhalt sorgen kann? Kann man nur in Würde leben, wenn man in Eigenverantwortung für sich selbst sorgt, oder haben auch die Anderen damit zu tun?

„Geld oder Leben?“ begibt sich auf die Reise in Richtung einer Denkweise, die zusätzlich zu „entweder / oder“ auch ein „sowohl / als auch“ zulässt. Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens wird von vielen als eine Möglichkeit betrachtet, das gesellschaftliche Miteinander neu zu organisieren und dadurch zu stärken. Aber sind die Menschen reif dafür? Vielleicht steht am Ende ja „Geld UND Leben?“, oder ist das alles nur ein großer Irrtum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.